2019-06-22 | ÖM 2019 Klösterle
Geschrieben von HarHor am Juni 25 2019 02:00:00
news: oem-2019.jpg
Am 22+23.06 war Klösterle am Arlberg der Austragungsort der österreichischen Meisterschaften im 3D Bogenschießen nach IFAA (International Field Archery Association).

Mehr als 200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen nahmen die Herausforderung an und stellten sich in zwei verschiedenen 3D-Parcours zu je 28 Tieren der Aufgabe. In den ca. 10 km langen Parcours wurde den Schützen einiges an Können und Kondition abverlangt. Die Parcours wurden mit viel Engagement und Fleiß von den Mitgliedern des BSC Bogahütta unter Federführung von Michael HALLER gestellt. Sie entsprachen in jeder Hinsicht den Ansprüchen einer österreichischen Meisterschaft.

Am Samstag startete das Turnier mit einer 3-Pfeil-Runde in den ersten Teil der Meisterschaft. Bei der Hunterrunde (1-Pfeil-Runde) am Sonntag stellte sich dann heraus wer die Nerven bewahrt und Pfeil und Bogen beherrscht.

Einmal mehr konnte der BSC Bludenz mit hervorragenden Leistungen aufwarten. 7 der 15 Teilnehmer waren am Sonntagnachmittag bei der Siegerehrung am Stockerl anzutreffen.

Besonders stolz ist der BSC Bludenz auf den Nachwuchs zu dem seit Sonntag 4 österreichische Meister zählen:

Klasse LONGBOW Schüler männlich – MAX Noah

Klasse LONGBOW Schüler weiblich – SPRENG Lisa

Klasse TRADITIONAL RECURVE BOW Schüler männlich – FRANCESCHINI Fabio

BOWHUNTER RECURVE Schüler männlich – BATTLOGG Johannes

Der Verein freut sich auch über eine Österreichische Vizemeisterin:

Klasse TRADITIONAL RECURVE BOW Veteranen weiblich – VEITS Ulrike


Die Bronzemedaillen gingen an:

Klasse LONGBOW Veteranen männlich – Roland FRANCESCHINI

Klasse BOWHUNTER RECURVE Gästeklasse männlich – KOBALZ Ralf

Wie an den herausragenden Leistungen der Teilnehmer zu erkennen ist, erfreut sich der Bogensport einer stetig wachsenden Beliebtheit.

Schnuppertrainings für interessierte Anfänger finden regelmäßig statt.